Sehnsucht

Wir haben seit einem halben Jahr einen neuen Pfarrer in unserer Kirchengemeinde, der in vielen bisherigen Beiträgen oder Verkündigungen die Sehnsucht als Leitmotiv in den Vordergrund gestellt hat. Ja, das ist es. Im Alltag funktioniere ich, aber Sehnsucht speist sich aus anderen Quellen. Ich will hier keine Predigt halten, aber ich finde, es muss immer etwas geben, was über den platten Alltag hinausreicht. Was einen daran erinnert, dass wir keine Roboter, sondern Menschen sind, die nur deshalb nicht von der Evolution verschluckt wurden, weil wir buchstäblich fähig sind, über den Kirchturm hinauszudenken. Das schreibe ich mit einer besonderen Betonung an dem Tag, an dem die Zeitungen voll sind mit Berichten über den berühmtesten Gelehrten unserer Zeit, Stephen Hawking. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Denken, Wirken und Leben!

Ich darf mich glücklich schätzen, zu den 10% der Weltbevölkerung zu gehören, für die nicht Lebenserhaltung im Vordergrund steht, sondern Lebensverwirklichung. Und die das seltene Glück haben, sich zu denen zu zählen, die über den Kirchturm hinaus denken und zum Beispiel im Herbst 2018 nach Nepal zum Trekking fahren dürfen. Ich freue mich darauf! Es wird meine Lebenserinnerungen prägen, und es wird der Moment sein, an dem ich mich einmal mehr darüber freue, allen Schweinehunden dieser Welt, besonders dem eigenen inneren, die Stirn geboten zu haben! Dem Leben ein Schnippchen schlagen, das wird es und so wird es sein!

 

 

Ein Kommentar zu „Sehnsucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s