Erledigungen und Erlebnisse

Alltag in Deutschland mit Engagement in Familie, Beruf, Nebenberuf, Freizeit und Hereinbrechen unabdingbarer Sonstwie-Einflüsse ist nur mit einem Grundgerüst an Struktur gut zu bewältigen.

Diese Struktur vom Tag, den Plan und die Vorstellung bilde ich mir anhand meines (analogen!) DIN A5-Kalenders, in den ich in den ersten Minuten des morgendlichen Arbeitstages gemeinhin 20 Erledigungen aufschreibe. Im letzten Jahr waren es 25, hier wirkt sich (noch) einer der Vorsätze für’s neue Jahr aus … Ein weiterer Vorsatz für 2018 ist, mir neben Erledigungen wenigstens ein Erlebnis pro Tag vorzunehmen, aufzuschreiben und vor allem auch umzusetzen. Geprägt hat mich insoweit ein Lied von Annett Louisan aus einem Konzert aus 2017, „Alles erledigt (aber nichts erlebt)“.

Die „20+1“-Formel funktioniert bis jetzt … wobei es nicht immer einfach ist, sich morgens hinzusetzen und sich ein Erlebnis vorzunehmen … dem Alltag ein Schnippchen schlagen, das ist das Ziel. Aber wie? frage ich mich nicht selten …

Was mich an der bevorstehenden Nepal-Tour (u.a.) so fasziniert ist: Es gilt auch hier eine „20 + 1“-Formel. Nur umgedreht. 20 Erlebnisse pro Tag, und 1 Erledigung. Die Erledigung ist im Wesentlichen das Trekking von A nach B, z.B. von Khumjung nach Tengboche am 22.10.2018 … der Rest sind pure Erlebnisse …

Was für eine Vorstellung …

Und das Beste ist: Ich kann das, was ich erleben werde, nicht einmal vorher ausdenken oder aufschreiben …

Ich wollte heute abend über den Sturm und die 5 Grad draußen vor meinem Fenster schreiben, und dass uns Selbiges in Nepal genau so passieren kann … nur mit dem Unterschied, dass wir draußen statt drinnen sind … aber am Ende wäre die Seele dabei nicht halb so erwacht und erwärmt wie wenn ich über nicht auszudenkende Erlebnisse schreibe 🙂 …

 

Ein Kommentar zu „Erledigungen und Erlebnisse

  1. Was soll man dazu sagen? Vielleicht nur soviel, wir sind froh, beim Konzert von Annett Louisan dabeigewesen zu sein. Dieses Lied schlummert seit Jahren auf meiner bzw. ihrer „Zu viel Information“ CD und fiel mir nie richtig auf. Jetzt hört jemand genau hin und es wird zu einem Kleinod. Play…repeat.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s