Steil Bergauf

Die Tage 15, 16 und 17 verbringen unsere Männer mit dem Abstieg aus dem Himalaya. Die Stimmung steigt – steil bergauf mit sinkenden Höhenmetern. Stück für Stück zurück in komfortablere Unterkünfte, Schritt für Schritt zurück in wohlbekannte Gefilde, genießen sie auch, den ein oder anderen Angstgegner hinter sich gelassen zu haben. Über Namche Bazar, Jorsalle, Phakding, zurück nach Lukla!

Unterwegs bleibt nun endlich auch einmal Zeit, die Sonne zu genießen und Land und Leute kennenzulernen.

Tag 18, es ist Zeit den Rückflug von Lukla nach Kathmandu anzutreten. Bei bestem Flugwetter geht es allerdings nach Ramechhap, eine Tagesreise von Kathmandu entfernt. Die vielen Reisenden bringen die Kapazitäten am Flughafen dort an die Grenzen, und die Reisenden müssen umgeleitet werden.

57111540728850833.jpg

Mit dem Bus kommen sie von Ramechhap weiter. Die Freude auf eine Dusche im Hotel in Kathmandu ist groß, bei knapp 30 Grad kleben die Bergklamotten auf der Haut.

Dafür beginnt jetzt der angenehme Teil der Reise: Sightseeing, Shopping and some more Dolce Vita. Lasst, es euch schmecken, Jungs 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s